20.08.2021

Vom Camper direkt ins kühle Nass? 10 wunderschöne Campingplätze am Wasser vom Allgäu bis Fehmarn

Ob im Zelt oder Camper: Wer seinen Camping-Aufenthalt mit einem Sprung ins erfrischende Wasser genießen möchte, findet auch in Deutschland unzählige schöne Campingplätze. 10 lohnenswerte Ziele für deinen Campingurlaub am See!

1. Campingplatz Bannwaldsee, Bayern

Echter Geheimtipp mit Blick auf die bayerischen Königsschlösser:

Der Campingplatz Bannwaldsee im Allgäu liegt mitsamt eigenem Strand mitten in einem Landschaftsschutzgebiet. Nichtsdestotrotz sind hier auch zahlreiche Aktivitäten und gastronomische Angebote vorhanden, sogar Übernachten im Campingfass ist möglich. Das Highlight des Campingplatzes ist allerdings die grandiose Aussicht. Der See befindet sich in Sichtweite der weltberühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Darüber hinaus bieten die angrenzenden Berge ideale Voraussetzungen für Wanderer und Skifahrer.

2. Campingplatz Gut Kalberschnacke am Listersee, Nordrhein-Westfalen

Ein Fest für Wassersportler:

Die Campinganlage Gut Kalberschnackeam malerischen Listersee im Sauerland präsentiert sich terrassenförmig angelegt und punktet mit Schlaffässern und Mietwohnwagen. Das umgebende Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee bietet mit gleich zwei Stauseen viele Möglichkeiten zum Schwimmen, Segeln, Surfen und Angeln – sogar Tauchschulen und Segelvereine gibt es. Für die Abwechslung bietet sich auch der Bigge-Lister-Wanderweg, der auf knapp 46 Kilometern mit vielen tollen Aussichtspunkten auf die pittoreske Seenlandschaft zu begeistern weiß.

Familien-Tipp: Wer mit Kindern anreist, besucht den Affen- und Vogelpark Eckenhagen und bringt die Augen der Kleinen zum Leuchten.

Camping am See Listersee Sauerland
Ein beliebtes Camping-Ziel: der Listersee im Sauerland

3. Oberhof Camping Lütschesee, Thüringen

Aktiv- und Erholungsurlaub das ganze Jahr über:

Einer der schönsten Camping-Adressen in Thüringen! Das Oberhof Camping Lütschesee liegt naturbelassen mitten im Thüringer Wald und bietet viele Stellplätze, eine Zeltwiese und sogar Ferienhäuser. Schon bei der Anfahrt zum Campingplatz wird dich der grandiose Ausblick auf den angrenzenden Stausee begeistern. Insgesamt führen über 100 Wanderwege durch die Region und auch spannende Ausflugsziele wie der Flößgraben mit dem Ausgebrannten Stein oder der Beerberg und der Schneekopf als höchste Berge Thüringens sind nicht weit entfernt.

Saison-Tipp: Auch im Winter lohnt sich ein Besuch des Campingplatzes – das nahegelegene Oberhof ist Austragungsort zahlreicher Sportarten wie Skispringen, Biathlon und Rennrodeln.

4. Blütencamping Riegelspitze am Glindower See, Brandenburg

Großstadtflair in nächster Nähe:

Am Glindower See in der Havelländischen Seenlandschaft in Brandenburg liegt das Blütencamping Riegelspitze. Neben Ferienhäusern, Campinghütten, Zeltplätzen und Wohnmobilstellplätzen hast du als Gast hier auch die exklusive Möglichkeit, im Zirkuswagen, im Bootshaus oder im Schlaffass zu übernachten. Die Region gilt als Paradies für Wassersportler und Radfahrer!

Extra-Tipp: Ebenfalls in unmittelbarer Umgebung locken Berlin und Potsdam jederzeit für einen entspannten Städtetrip. Wer es etwas beschaulicher mag, stattet dem kleinen Städtchen Werder an der Havel einen Besuch ab.

5. Camping am Bauernhof in der Feldberger Seenlandschaft, Mecklenburg-Vorpommern

Im Land der 1.000 Seen:

In der faszinierenden Umgebung des Naturparks Feldberger Seenlandschaft befindet sich das Camping am Bauernhof. Tiefe Wälder und unzählige kleinere und größere Seen sowie Flüsse wie zum Beispiel der Breite Luzin machen die Region zu einer einzigartigen Kulturlandschaft. Dementsprechend glänzt der Campingplatz mit einer großartigen Flora und Fauna. Der hauseigene Badestrand rundet das einzigartige Erlebnis ab.

Familien-Tipp: Ein Highlight insbesondere für Kinder ist eine rund zehn Kilometer lange Wanderung auf den Spuren des frechen Dachses Fridolin aus dem gleichnamigen Kinderbuch von Hans Fallada. Auch Kanu- und Kajakfahrer kommen in der wunderschönen Gegend voll auf ihre Kosten.

Camping am See Breiter Luzin
Romantischer Sonnenuntergang am Breiten Luzin

6. Insel-Camp Fehmarn, Schleswig-Holstein

Sonnenanbeter und Komfort-Liebende willkommen:

Das Insel-Camp auf dem Ostsee-Eiland Fehmarn weiß als Komfort-Campingplatz mit einer idealen Lage direkt am feinsandigen, weitläufigen Strand und einer außergewöhnlich guten Ausstattung zu überzeugen. Ob zu zweit oder mit der ganzen Familie – auf der Insel ist immer was geboten. Ein abwechslungsreiches Erlebnisprogramm, moderne Sanitärbereiche und ein großzügiges Platzangebot sorgen jederzeit für eine rundum gelungene Campingatmosphäre. Die Südlage des Strandes präsentiert sich äußerst sonnenverwöhnt. So macht das Baden im Wasser mit ausgezeichneten Wasserqualität einfach nur Spaß.

7. Camping am Nordseestrand, Niedersachsen

Naturnahe Auszeit an der Nordsee:

Mitten zwischen Deichen, Strand und Wattenmeer befindet sich mit dem Camping am Nordseestrand in Dornum einer der schönsten Campingplätze des Nordens. Unter dem Motto „Freilenzen“ verspricht die Anlage ihren Gästen eine ruhige Auszeit vom Alltag. Trotz der wohltuenden Abgeschiedenheit befindet sich der Kutterhafen von Dornum sowie der Ortskern mit Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants nur einen Steinwurf entfernt. Der Campingplatz verfügt neben 100 Dauerstellplätzen auch über 200 weitere Wohnwagen- und Wohnmobilplätze sowie 60 Zeltplätze. Morgens hast du hier täglich die Möglichkeit, auf Wunsch frische Brötchen zu bestellen. Und wenn dir ein Bad in der Nordsee noch zu kalt ist, darfst du kostenlos in das angrenzende, beheizte Meerwasserfreibad.

Sicherheits-Tipp: Früh buchen lohnt sich – oft sind die schönsten See-Plätze schnell ausgebucht. Spezielle Campingversicherungen schützen dich vor Stornokosten oder bieten dir Extra-Schutz beim Wohnmobil mieten.

8. Mosel Islands Camping, Rheinland-Pfalz

Natur pur trifft auf Luxus und Genuss:

Der Campingplatz auf der Freizeitinsel Mosel Islands in Treis-Karden liegt nicht nur in einer der schönsten Regionen in Rheinland-Pfalz, sondern verfügt sogar über einen eigenen Yachthafen. Zahlreiche Stellplätze zwischen 80 und 120 Quadratmeter Größe, ein komfortables Sanitärgebäude und Abenteuerspielplatz inklusive Trampolin für die Kleinen lassen keine Wünsche offen. Die Steganlage bietet darüber hinaus Platz für bis zu 150 Boote.

Gourmet-Tipp: Neben den landschaftlichen Vorzügen und den vielfältigen Unternehmungsmöglichkeiten präsentiert sich vor allem das neue Schiffsrestaurant Treiser Bootshaus mit ganzjährig regionaler Küche mit mediterraner Note als echtes Highlight der Anlage.

9. Seencamping Krauchenwies, Baden-Württemberg

In wunderschöner Landschaft gebettet

Rund um den wunderschönen Ablacher See befindet sich das Seencamping Krauchenwies und bietet erholungsbedürftigen Urlaubern einen idealen Ausgangspunkt für viele Freizeitunternehmungen in der Umgebung. Der See ist seit geraumer Zeit in Privatbesitz und steht den Gästen exklusiv als Badesee mitsamt Kiesstrand und Steg zur Verfügung. Mehr als 100 Stellplätze für Wohnmobile und Caravans, zwei Zeltwiesen und zahlreiche weitere Unterkunftsoptionen – ob Schlaffass, Ferienhaus oder Miet-Zelt – stellen ein attraktives Übernachtungsangebot dar.

Für zwischendurch: Kurze Anfahrtswege aus Stuttgart, Ulm, Zürich oder vom Bodensee machen den Campingplatz zu einem lohnenden Ziel für einen Kurztrip am Wochenende.

10. Camping am Bostalsee, Saarland

Wellness am See:

Es geht noch einmal in den Westen Deutschlands ins beschauliche Saarland. Der beliebte Campingplatz am Bostalsee punktet mit seiner einmaligen idyllischen Lage, zwei Sandstränden und mehreren Liegewiesen sowie seinem exklusiven Saunabereich mit Bio- und Finnischer Sauna. Ansonsten bieten sich den Urlaubern zahlreiche Möglichkeiten zum Fahrrad fahren, Wandern, Schwimmen, Segeln, Surfen und Tretboot fahren. Das absolute landschaftliche Highlight in der Region ist die beeindruckende Saarschleife, die aussieht wie die weltberühmte Horseshoe Bend in Arizona.

Saarschleife
Die Saarschleife – eine imposante Kurve im Herzen Saarlands

Sicherheit geht vor – aufgepasst am Wasser!

Camping am See birgt immer auch eine Gefahr für Nichtschwimmer – egal, ob Groß oder Klein. Seit der Pandemie ist zudem der Anteil der Kinder, die nicht schwimmen können, hoch. Daher ist viel Geduld, Üben und immer in der Nähe bleiben für Eltern angesagt. Hilfreiche Tipps für dich: Schwimmen lernen leicht gemacht für jedes Alter!


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder