01.07.2020

Ran an’s Paddel – 5 schöne Kanutouren in Deutschland

Die Sonne steht heiß am Himmel und das Wochenende liegt vor dir? Genau die richtige Zeit für einen Ausflug ins frische Nass: Beim Kanu fahren findet man die perfekte Mischung aus Aktivsport und Seele baumeln lassen. Also rein ins Boot und ran ans Paddel – auf diesen fünf schönen Kanutouren in Deutschland:

1. Kanutour im Spreewald

Weite Auen, dichte Wälder – mit 51 Kanutouren kann der Spreewald getrost als Kanu-Mekka bezeichnet werden. Vorbei an alten Mühlen und handbetriebenen Schleusen bietet die Landschaft nicht nur was fürs Auge – zwischendurch geben Cafés am Wasser die Möglichkeit sich zum Beispiel mit einer typischen Spreewaldgurke zu stärken. Ob als geführte Tour oder auf eigene Faust findet sich hier sicher die perfekte Tour für Jedermann.

Tipp: Wer sich ruhig verhält, kann auf der Tour vom Wasser aus Tiere beobachten, oder eine der vielen Libellen als Trittbrettfahrer mitnehmen.

2. Auf der Tauber – Dschungelfeeling auf dem Kanu

Tauberauen, Ruinen, romantische Städtchen – bei einer Kanutour auf der Tauber liegen die Highlights nicht nur auf dem Wasser! Denn der 130 km lange Fluss fließt entlang von alten Mühlen, sehenswerten Klostern und Burgen, die kulturinteressierte Kanuten immer wieder zur Rast locken. Wer nur einen Tag paddeln möchte, sollte die 16 Flusskilometer lange Strecke zwischen Gamburg bis Wertheim ausprobieren. Die von Bäumen und Pflanzen dicht bewachsenen Ufer der Tauber machen diesen Abschnitt zu einem echten Dschungelerlebnis.

Tipp: Auf der Taubertour gibt es viele Stauwehre. Das heißt, das Kanu muss aus dem Wasser gehoben und hinter der Wehr wieder ins Wasser gesetzt werden. Also: Kräfte gut einteilen!

3. Chiemsee – Kanufahren auf dem See

Das Chiemgau ist eine wunderschöne Gegend im Südosten Deutschlands – mit dem Chiemsee als bekanntestem Wasser-Hotspot der Region. Wer mit dem Kanu keine Einwegstrecke fahren und keinen Autozubringer in Anspruch nehmen möchte, ist auf diesem oberbayerischen See genau richtig. Auf insgesamt etwa 60 km können Paddler den See umrunden. Vor herrlicher Alpenkulisse lässt sich der Blick auf die schönen Orte vom Wasser aus genießen und die drei Inseln auf dem Chiemsee kann man mit dem Kanu perfekt zum Inselhopping nutzen.

Tipp: Wer es wilder mag, kann im Gebirgsstrom Tiroler Achen gespickt mit Stromfällen und Wasserstrudeln bis zur Chiemsee-Mündung raften.

4. Auf der Schlei – Kanu fahren in Deutschlands Ostseefjord

Hoch im Norden fließt die schöne Schlei – ein rund Kilometer langer Meeresarm der Ostsee. Auf ihr lässt sich die idyllische und vielfältige Schleilandschaft vom Wasser aus erkunden. Und man kann sich auf die Spuren der Wikinger begeben, wie im Wikingerdorf Museum Haithabu. Für eine längere Kanutour etwa von Schleswig nach Schleimünde und zurück sollte man eine Woche einplanen.

Tipp: So dicht am Meer weht oft ein starker Wind. Beachte deshalb bei der Tourenplanung Wellengang und Windrichtung.

5. Wasserwandern auf der Lahn

Wandern auf dem Wasser – die Lahn gilt als einer der beliebtesten Flüsse für’s Kanu fahren in Deutschland. Zentral in Deutschland gelegen kann man sich als Paddler auf 160 km von Marburg bis Lahnstein am Rhein auf dem Wasser treiben lassen. Die malerische Strecke vorbei an romantisch-historischen Dörfern und Städten ist für Mehrtages-Trips geeignet, da sich zahlreiche Campingplätze und Jugendzeltplätze um die Lahn ranken.

Tipp: Psst… bitte leise! Im Flussabschnitt Roth und Odenhausen ist ein Vogelschutzgebiet. Hier dürfen keine Kiesbänke angesteuert und auch keine lustig-lauten Kanuspiele veranstaltet werden.


Wir haben neben Tipps für’s Kanu fahren in Deutschland mehr Inspirationen für dich! Du suchst schöne Ausflugs- und außergewöhnliche Urlaubstipps in der Heimat? Dann schaue dir hier die spektakulärsten Hängebrücken in Deutschland und Europa an oder erfahre mehr über Urlaub auf dem Hausboot.


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder