24.06.2022

Städte aus der „zweiten“ Reihe – spannende Ziele für den nächsten City-Trip

Pulsierende Städte gibt es in Europa wie Sand am Meer. Darunter sind, neben millionenfach besuchten Klassikern, auch zahlreiche Cities, die nicht jeder Reisende unbedingt auf dem Zettel hat. Entdecke weitere sehenswerte Städte in Europa aus der „zweiten“ Reihe – z. B. nordisch nobel, traditionell oder auch etwas mehr ausgefallen. Das Beste daran: Die meisten Städte sind bequem mit dem Zug zu erreichen.

Citytrips mit Scandi-Feeling: Ab in den Norden!

Kopenhagen / Dänemark

Willkommen in einer der ältesten – und auch glücklichsten Hauptstadt der Welt!

Kopenhagen ist eine moderne Metropole mit 1,2 Millionen Einwohnern. Trotz der Größe ist die Stadt im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Hauptstädten überschaubar und gemütlich. In puncto Lifestyle, Kultur und Kunst steht Kopenhagen anderen Metropolen in nichts nach. Nicht umsonst ist die dänische Hauptstadt schon mehrfach zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt worden.

Kopenhagens Hafen bei Sonnenuntergang

Rovaniemi / Finnland

Ein Citytrip beim Weihnachtsmann!

Weiter geht’s in den hohen Norden Finnlands – und zwar nach Lappland. Die Hauptstadt dieser Region rund um den Polarkreis ist Rovaniemi mit gut 60.000 Einwohnern. Die Stadt ist eine bezaubernde Oase inmitten arktischer Wildnis, wo Kultur, Aktivitäten in ungezähmter Natur und die Magie des Weihnachtsmannes, der hier angeblich leben soll, aufeinandertreffen.

Einzigartig sind auch sicherlich die farbenfrohen Nordlichter am Himmel, die du zwischen Ende August und April wunderbar beobachten kannst.

Rovaniemi, Lapland Finland
Das Santa Claus Village im finnischen Lappland

Tallinn / Estland

Zu Fuß die UNESCO-Weltkulturerbe-Altstadt erkunden und das Ost-Baltikum entdecken

Die schmucke estnische Hauptstadt Tallin mit ihren gut 400.000 Einwohnern ist ein ideales Reiseziel für alle, die gerne historische Sehenswürdigkeiten mit ausschweifendem Nachtleben und einer üppigen Kulturszene verbinden. Tallinn wurde im frühen Mittelalter gegründet – heute bietet die Stadt eine aufregende Mischung aus Alt und Neu.

Das Beste: Aufgrund ihrer Kompaktheit lässt sich Tallinn praktisch zu Fuß entdecken.

Alexander Nevski Kathedrale und die Marienkathedrale in Tallinn

Danzig / Polen

Das berühmte Ostsee-Schmuckstück

Die alte Hansestadt Danzig mit dem Seebad Sopot und dem Hafen Gdynia bietet viel Abwechslung. Neben prachtvollen Bürgerhäusern und Mammutkirchen, modernen Museen und Industriedenkmälern kommen noch Strände ohne Ende und Seen im waldreichen Hinterland dazu. Die polnische Stadt liegt sowohl an der Ostseeküste als auch an der Weichselmündung und wurde als Siedlung bereits im ersten Jahrhundert vor Christus gegründet.

Von Danzig aus lohnt sich ein Strand-Ausflug auf die Halbinsel Hel.

Danzig Promenade
Blick auf Danzigs´ Altstadt

Städte für den traditionellen Citytrip

Zürich / Schweiz

Stadt erkunden und sich abends im „Badi“ abkühlen

Finanzzentrum, kultureller Hotspot und Sommerbadeort: Die Stadt Zürich in der Schweiz bietet mit ihrer einmaligen Lage am Zürichsee, den Alpen am Horizont und ihrer urbanen Vielfalt ein attraktives Ganzes. Mit unzähligen Events, vielfältigen Museen, einem eigenen Food Festival sowie dem lebendigsten Nachtleben der Schweiz, kommt in Zürich garantiert keine Langeweile auf.

Im Sommer solltest du dir eine Abkühlung in einem der stilvollen City-Badehäuschen und Seebäder (die „Badis“) entlang des Flußufers Limmat nicht entgehen lassen. Bekannt ist vor allem das historische und immer noch coole Jugendstilbad „Frauenbad“, das 1837 eröffnet wurde und tagsüber nur für Frauen geöffnet hat.

Die Limmat fließt durch Zürich – und sorgt für die stilvollen Sommer-Badehäuschen („Badis“) mitten in der Stadt

Annecy / Frankreich

Venedig der Alpen entdecken

Annecy ist nur rund 40 km von Genf entfernt und liegt am gleichnamigen See Lac d’Annecy im Südosten Frankreichs, dem zweitgrößten See des Landes. Die Region von Annecy und seine Ortschaften sind weltweit für die außergewöhnliche Schönheit und ihre harmonischen Landschaft bekannt.

Aufgrund der pittoresken Altstadt und den zahlreichen Gässchen und Kanälen wird Annecy auch als „Venedig der Alpen“ bezeichnet. Familien können hier einen Citytrip mit einem Erholungsurlaub kombinieren.

Berühmter Kanal in der Stadt Annecy in Frankreich

Delft / Niederlande

Achtung Geschichtefans

Delft zählt zu den geschichtsträchtigsten Städten der Niederlande. Mit seiner von malerischen Grachten durchzogenen Altstadt und dem zentralen Marktplatz mit Giebelhäusern und der Stadtkirche Oude Kerk lohnt es sich für eine entspannte Städtereise.

Bereits im 16. Jahrhundert galt die Heimat des berühmten Malers Jan Vermeer als bedeutendes Handelszentrum. Die Universitätsstadt hat außerdem Grachtenfahrten, Museen, Märkte und viele Kneipen zu bieten.

Von Delft aus kannst du außerdem schnell auch weitere europäische Städte mit dem Zug besuchen – wie Den Haag oder Rotterdam – oder in ca. halben Autostunde am Nordseestrand entspannen.

Blick auf die alte Windmühle in der Stadt Delft, Niederlande

Brügge / Belgien

UNESCO-Weltkulturerbe zum Anfassen

Wie keine andere Stadt in Belgien lädt Brügge zum entspannten Flanieren ein. Brügge gehört zu den schönsten und vor allem besterhaltenen mittelalterlichen Städten Europas – mit vielen Grachten und Kanälen in der Innenstadt. Sie ist die Hauptstadt Westflanderns und zählt rund 117.000 Einwohner.

Der Stadtkern der belgischen Kleinstadt könnte auch die perfekte Kulisse für einen Mittelalterfilm sein –Brügge ist ein UNESCO-Weltkulturerbe zum Anfassen und Erleben.

Der große Marktplatz (Grote Markt) in Brügge

Bratislava / Slowakei

Beschaulich und entschleunigt and der Donau

Meist besuchen Touristen die Altstadt der slowakischen Hauptstadt auf Durchreise von Wien aus oder als Zwischenstopp auf der Donau-Schifffahrt Richtung Budapest. Doch es lohnt sich einen oder zwei Tage mehr einzuplanen und das Umland zu entdecken.

Moderne und Historie gehen bei diesem Städtetrip auch architektonisch gemeinsam harmonische Wege: Bratislava beeindruckt durch ihre geschichtliche Vergangenheit als Teil des österreichisch-ungarischen Königsreiches. Zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Burg Bratislava, der Martinsdom und das Alte Rathaus.

Bratislava an der Donau
Blick auf die Altstadt von Bratislava und die gleichnamige Burg

Städtereiseziele: Darf’s etwas „ausgefallener“ sein?

Krakau / Polen

Für viele gilt Krakau als schönste Stadt Polens.

Kein Wunder – mit glanzvoller Altstadt, prächtigen Sakralbauten, mehr als 40 Parks und einem pulsierenden Nachtleben wird es dir auf dieser Städtereise nie langweilig. Zum Verweilen für ein paar angenehme Stunden in Krakau laden verstecke Plätze und schmucke Cafés ein.

Die Marienkirche mit ihren zwei Türmen in Krakau

Tromsø / Norwegen

Willkommen im Paris des Nordens!

Der nördlichsten Universitätsstadt der Welt mangelt es ebenfalls nicht an Superlativen: Tromsø ist die flächenmäßig größte Stadt Norwegens, die bevölkerungsreichste Stadt nördlich des Polarkreises und die Stadt mit dem niedrigsten Durchschnittsalter. Und es gibt im Verhältnis zur Einwohnerzahl nirgends so viele Hotels, Restaurants und Kneipen wie im „Paris des Nordens“.

Berühmt ist Tromsø vor allem durch einzigartige Naturerlebnisse – auch hier kannst du die bunten Nordlichter am Himmel von November bis Januar beobachten.

Der Hafen von Tromsø in Norwegen

Porto / Portugal

Portwein beim Sonnenuntergang genießen

Porto ist nach Lissabon die zweitgrößte Stadt Portugals und sowohl das Land als auch der köstliche Portwein verdanken ihr ihre Namen. Die hippe Altstadt mit ihrem Zentrum Ribeira wurde auf den Hügeln über dem Fluss Duero erbaut und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besucher ziehen vor allem die lokalen Portweinkellereien an, die sich auf der anderen Flussseite in Vila Nova de Gaia befinden.

Es lohnt sich die Stadt – trotz der vielen Treppen – abseits der typischen Pfade zu Fuß zu erkunden. Für Weinliebhaber bietet sich ein Ausflug ins Douro-Tal an.

Die Altstadt von Porto am Fluss Douro

Zagreb / Kroatien

Art Park im Norden der Stadt – der In-Treffpunkt der Künstlerszene

Dass Kroatien nicht nur für Strandliebhaber und Sonnenanbeter einiges zu bieten hat, zeigt die pulsierende Hauptstadt Zagreb. Die grüne Metropole ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Herz des Balkanstaats. Zu den populärsten Highlights der Destination zählen der Erzbischofspalast, die barocke Altstadt und der Kunstpavillon.

Altstadt von Zagreb

Bilbao/Spanien

Das spannende Gesamtpaket nicht nur für Kunstkenner

Die Stadt Bilbao, das stolze Herz des Baskenlands, ist mit ihren knapp 350.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Spaniens. Das legendäre Guggenheim-Museum hat die einst graue Industriestadt zum Pilgerort für Liebhaber zeitgenössischer Kunst gemacht.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Zubizuribrücke und die mittelalterliche Innenstadt mit der gotischen Catedral de Santiago.

Bist du schwindelfrei? Im nördlichen Stadtteil Getxo kannst du es testen – hier findet sich die älteste Schwebefähre der Welt.

Das Guggenheim Museum in Bilbao am Fluss Nervion

Citytrip in Europa mit Zug

Was alle eben genannten Städte in Europa eint: Sie sind schnell und unkompliziert mit der Bahn zu erreichen und eigenen sich dementsprechend ideal für „Train-Tripping“.

  • Wie wäre es beispielsweise mit einer Tour über Annecy und Bilbao bis nach Porto an den Atlantik?
  • Oder über Krakau und Bratislava nach Zagreb?

Wer mit dem Zug verreist, sollte dabei einige beachten – hol dir hier wertvolle Tipps von der Zugreisen-Bloggerin Steffi für die Planung von Zugreisen!

Richtig Geld sparen kannst du bei deinen Zugreisen, wenn du mit dem Europa-Ticket reist – mehr Infos für dich zu Interrail


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder