23.01.2015

Das Land des Lächelns: Sicher fahren in Thailand

Für Asien-Einsteiger führt keine Reise an Thailand vorbei. Das Reisen im Land des Lächelns ist einfach und angenehm. Das größte Risiko für Reisende ist jedoch die Fortbewegung an sich, denn der Straßenverkehr gilt als einer der gefährlichsten in der Welt. Und so ist Thailand im internationalen Vergleich ist unter den Top10! Sicher fahren in Thailand und worauf du im Urlaub achten solltest.

Auf den Straßen in Thailand – im Linksverkehr 

Wo die Freiheit auf Reisen aufhört und der Leichtsinn beginnt, ist individuell. Laut dem thailändischen Innenministerium sterben jährlich mehr als 26.000 Menschen auf den Straßen. Auch unsere Mitarbeiter der ERGO-Notrufzentrale waren schon zu oft für verletzte Thailand-Reisende im Einsatz. Wenn sie bei unseren Versicherten einen Wunsch frei hätten, so würde er lauten:

„Mietet euch bitte keinen Roller in einem Land mit Linksverkehr!“

Denn, so viel Spaß das auch macht, ist Vorsicht geboten. In Thailand fährt man links. Daher kann es vor allem in brenzligen und hektischen Verkehrssituationen sein, dass man intuitiv und spontan wie im Rechtsverkehr reagiert. Zudem ist der Straßenverkehr nicht mit unserem zu vergleichen. Es gilt oft das Gesetz des Stärkeren und viele Fahrzeuge und Roller, die ausgeliehen werden können, fahren mehr schlecht als recht. Daher unbedingt vor der Fahrt nochmals kritisch prüfen. Zu Hause würde man ja auch nicht mit einem Fahrzeug mit defekter Bremse losfahren.

Roller fahren: nie ohne Helm!

Sicher fahren in Thailand – dazu gehört auch der Helm! Denn der ist Pflicht und wird bei Touristen streng kontrolliert, auch wenn Einheimische samt Familie hinten drauf gerne einmal ohne Helm vorbeisausen. Laut WHO sinkt das Risiko bei einem Verkehrsunfall zu sterben allein schon mit einem guten Helm um 40%. Dank der zahlreichen Aufklärungskampagnen der WHO hat sich in den letzten Jahren auch das Sicherheitsbewusstsein der Thais erhöht, dennoch sind die Zahlen nach wie vor hoch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Tuk-Tuk durch die Stadt

Wer lieber auf Nummer sicher gehen möchte und sich fahren lässt, kommt an der typischen asiatischen Autorikscha Tuk-Tuk nicht vorbei. Den Preis am besten vor der Fahrt verhandeln und prüfen:

Ist der Fahrer seriös, nüchtern und hat man ein gutes Bauchgefühl?

Bei Taxis auf die Taxiuhr achten

Bei Taxis besser nicht nach dem Preis fragen, sondern auf der Taxiuhr bestehen. Diese steht bei offiziellen Taxis auf dem Wagen drauf. So kommt man in den meisten Fällen viel günstiger weg als mit einem Festpreis. Die Taxifahrer sind übrigens dazu verpflichtet das Taxameter einzuschalten. Vor den Touristmusorten z. B. Hotel oder Flughafen gibt es jedoch immer einige, die sich weigern.

Notfalls aussteigen, vielleicht in die nächste Straße abbiegen und bei einem ehrlichen Taxifahrer sein Glück neu versuchen.

Am Flughafen am Bangkok wird es in diesem Jahr noch einfacher – hier sollen Automaten an den Gates 4 und 7 zukünftig für stressfreies Taxifahren der Touristen sorgen.

Wichtige Sicherheitsregeln in Thailand

Wie auf Reisen allgemein, sollte man seinen Reichtum nicht offen zur Schau stellen, einsame Gegenden insbesondere nachts und Menschenansammlungen in Bangkok meiden. In den Tourismus-Hochburgen wie Phuket oder Ko Samui gibt es eine erhöhte Kriminalitätsrate.

Auf den Full Moon Partys, die regelmäßig auf den Inseln (z. B. weltweit bekannt auf Ko Phangan) gefeiert werden, ist es bereits vereinzelt unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zu Vergewaltigungen gekommen, auch von tödlichen Zwischenfällen wurden berichtet. Hier gilt es also aufmerksam und vorsichtig zu sein. Drogen zu nehmen oder bei sich zu tragen ist in Thailand ebenfalls verboten und kann im schlimmsten Fall für Ausländer zu hohen Strafen mit Gefängnis kommen.

Roller in Thailand – Vergleich in Zahlen:
Anzahl der registrierten motorisierten 2 bzw. 3-rädrigen Fahrzeuge in Deutschland: 5.867.000
Bevölkerung in Deutschland: 82.302.468

 


Anzahl der registrierten motorisierten 2 bzw. 3-rädrigen Fahrzeuge in Thailand: 17.322.538
Bevölkerung in Thailand: 69.122.232

Quelle: WHO Country Profiles 2013


Worauf du beim Streetfood in Thailand achten solltest, erfährst du in unseren Dos & Don’ts!


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder

3 Kommentare zu “Das Land des Lächelns: Sicher fahren in Thailand”