16.09.2022

Green Cities – nachhaltige Städte weltweit zum Entdecken!

Rund 57% der Weltbevölkerung lebt in Städten. Nicht überall ist die Lebensqualität gleich hoch – verschiedene Rankings prüfen, wie lebenswert und zukunftsfähig die einzelnen Städte im weltweiten Vergleich sind. Für deine nächste Reise haben wir eine Auswahl an grünen Städten zusammengestellt, die in Sachen Lebensqualität und Nachhaltigkeit ganz vorn mit dabei sind!

Ranking für nachhaltige Städte

Es gibt viele verschiedene Arten zu bewerten, wie grün oder nachhaltig eine Stadt ist. Neben einem grünen Stadtbild mit ausreichend vielen Flächen zur Naherholung spielt die zukunftsweisende Stadtentwicklung eine große Rolle – allen voran der Ausbau von erneuerbaren Energien, die klimaneutrale Mobilität sowie regionale Ent- und Versorgung. Dabei überzeugen Städte, die dank innovativer Technik immer „smarter“ werden, ebenso wie Metropolen, die in ihrer Gesamtheit nachhaltige Wege gehen.

Green Cities in Deutschland

Freiburg im Breisgau

Freiburg ist mit ihrer Lage am Rande des Schwarzwalds nicht nur eine sehr schöne, sondern auch eine ausgesprochen grüne Stadt. Nicht umsonst ist die ehemalige Hauptstadt Badens auch als Green City bekannt.

Bereits in den 70er Jahren machte sich Freiburg auf den Weg, eine möglichst umweltfreundliche Stadt zu werden. Inzwischen wurden zahlreiche nachhaltige Konzepte erarbeitet und Projekte umgesetzt. Außerdem sind viele grüne Inseln über das gesamte Stadtgebiet verteilt und laden zum Flanieren und Verweilen ein.

Klein Venedig - so wird die beliebteste Altstadt-Gasse in Freiburg zwischen dem Schwabentor und dem Martinstor gerne genannt.
Klein Venedig – so wird die beliebteste Altstadt-Gasse in Freiburg zwischen dem Schwabentor und dem Martinstor ebenfalls genannt.

Hamburg

Hamburg gilt als grünste Millionenstadt Deutschlands. Knapp Dreiviertel der Fläche der schmucken Hansestadt, also circa 540 Quadratkilometer, sind mit Vegetation bedeckt. Das macht immerhin stolze 310 Quadratmeter pro Einwohner.

Darüber hinaus wurde Hamburg für seine effizienten und klimakompatiblen Stadtstrukturen und zukunftsweisende Mobilitätskonzepte bereits mehrmals ausgezeichnet, zuletzt mit dem Green Good Design Award 2021.

Hamburgs grüne Oase - der Stadtpark Planten un Blomen zwischen Dammtor und St. Pauli
Hamburgs grüne Oase – der Stadtpark Planten un Blomen zwischen Dammtor und St. Pauli

Berlin

Auch die Bundeshauptstadt Berlin ist eine außergewöhnlich grüne Stadt und steckt voller Natur: Tiefe Wälder erstrecken sich auf rund 16.000 Hektar, große Teile des Stadtgebietes sind von Wasserflächen bedeckt und über 100 Natur- und Landschaftsschutzgebiete liegen in der Metropole.

Ebenso prägen begrünte Alleen, Kanäle und Kleingartenanlagen das Stadtbild und das Lebensgefühl Berlins. Funfact: In der Stadt wachsen über 400.000 Straßenbäume.

Perfekt zum Abschalten: der Landwehrkanal an der Spree mit echten Inselfeeling auf der Lohmühleninsel
Perfekt zum Abschalten: der Landwehrkanal an der Spree mit echten Inselfeeling auf der Lohmühleninsel

Green Cities in Europa

Lissabon

Portugals lebhafte Hauptstadt Lissabon ist in puncto Nachhaltigkeit eine der führenden Städte weltweit. 2020 wurde die Metropole von der EU-Kommission offiziell zur „Umwelthauptstadt Europas“ gekürt.

Trotzdem ist man in Lissabon noch längst nicht am Ziel: In den kommenden Jahren sollen die CO2-Emissionen um 60% sinken und bis 2025 ein Wiederverwendungsnetzwerk für Wasser installiert werden. Zusätzlich wird in die Entwässerungsanlagen der Stadt investiert, um Überschwemmungsschäden zu verhindern. Bis zum Jahr 2050 soll die komplette Stadt klimaneutral sein.

Lissabons Skyline mit Blick auf das grüne Hafengebiet Parque das Nacoes
Lissabons Skyline mit Blick auf das grüne Hafengebiet Parque das Nacoes

Amsterdam

Amsterdam ist Kult! Die Hauptstadt der Niederlande glänzt vor allem durch innovative Umweltpolitik, Kreativität und Sinn für Kultur. In der hippen Fahrradstadt gibt es mehr Bikes als Einwohner – darüber hinaus versprechen gut 40 Parkanlagen erholsame Momente in der Natur.

Doch nicht nur zahlreiche Parks machen Amsterdam zu einer grünen Stadt. Beim Erkunden der Grachten sieht man Bäume und Pflanzen überall, sogar an Hauswänden wachsen stilvoll Moos und Sträucher.

Tipp: Ein Hausboot-Urlaub in Amsterdam ist definitiv auch ein schönes Erlebnis!

Urlaub auf dem Hausboot in Amsterdam
Kanäle in Amsterdam – mit typischer Bauweise umrahmt von Bäumen

Madrid

Wer hätte es gedacht? Auch die spanische Hauptstadt Madrid zählt zu den grünsten Metropolen Europas. Für ein gesundes Stadtklima sorgen unter anderem 300.000 Bäume und insgesamt 6.400 Hektar Grünfläche. Besonders schön und reich an Tieren ist der Monte de El Pardo, ein geschützter Naturpark, ungefähr 50-mal so groß wie der Central Park in New York.

Um kontinuierlich nachhaltiger zu werden, verfolgt die Stadt ehrgeizige Projekte. So soll ein 75 Kilometer langer Grünstreifen Spaniens Hauptstadt künftig umschließen, die Stadt kühlen und gleichzeitig CO2 speichern.

Der Stadtpark in Spaniens Hauptstadt unweit von dem Prado-Museum-  Buen Retiro Park in Madrid (El Retiro)
Beliebt: Stadtpark Buen Retiro Park in Madrid (El Retiro) unweit vom Prado-Museum

Grenoble

Seit 2022 darf sich die kleine Alpenstadt Grenoble auch mit einem grünen EU-Label schmücken. Als Green City Award Gewinnerin in 2022 überzeugte sie vor allem mit innovativen Maßnahmen im Bereich der Energieeffizienz, nachhaltigen Mobilität und Stadtentwicklung.

Alles Ziele, die sich Grenoble bereits 2005 in den Klimaplan geschrieben hat und damit zum Klima-Vorreiter unter den französischen Städten aufgestiegen ist. Bis Ende des Jahres soll auch die Energieversorgung auf erneuerbare Energiequellen umgestellt sein.

Umrahmt von drei Bergmassiven ist Grenoble übrigens zu jeder Jahreszeit eine Reise wert – hier bekommst du im Urlaub einen optimalen Mix aus Alpen- und Südfrankreich-Flair!

Grenoble Stadt in Frankreich
Grenoble bietet beides – Alpen- und mediterranes Lebensgefühl

Green Cities in Südamerika

São Paolo

Die größte Stadt Brasiliens hat bereits 2009 als erste Stadt des Lands ein Gesetz zur Einführung einer kommunalen Klimaschutzpolitik verabschiedet. Seitdem wird São Paulo Schritt für Schritt nachhaltiger und grüner: Durch neue thermoelektrische Kraftwerke kann die Stadt die Methanemissionen reduzieren und gleichzeitig saubere Energie erzeugen.

Zudem hat die Metropole beispielsweise ein Programm zur gemeinsamen Nutzung von Fahrrädern gestartet, um den durch Autos verursachten Verkehrsstaus entgegenzuwirken und die Fahrradinfrastruktur wurde durch neue Radwege verbessert.

 Avenida Marginal Pinheiros in Sao Paulo, Brasilien
Avenida Marginal Pinheiros in Sao Paulo, Brasilien

Curitiba

Curitiba in Brasilien ist eine außergewöhnliche Stadt. Bereits seit den 1970er-Jahren gilt die Millionenmetropole weltweit als ökologischer Vorreiter. Die grünste Stadt Brasiliens bietet ihren Einwohnern nicht nur sehr viele Grünflächen und breite Fußgängerzonen sondern setzt auch hinsichtlich Klimaschutz auf ein leistungsfähiges Bus-Transportsystem, das 85% Prozent der Einwohner nutzen.

Curitiba wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – so bekam die Stadt für ihre nachhaltige, ganzheitliche Stadtentwicklung 2010 den „Globe Sustainable City Award“ verliehen.

Wahrzeichen der Stadt: der botanische Garten Greenhouse in Curitiba (mit Gewächshaus im Jugendstil)
Wahrzeichen der Stadt: der botanische Garten Greenhouse in Curitiba (mit Gewächshaus im Jugendstil)

Nachhaltige Städte in Nordamerika

Tampa

„The Big Guava“: Dass Tampa in Florida eine der grünsten Städte Amerikas ist, lässt sich bereits am Spitznamen der Metropole erkennen. Unzählige Bäume, Parks und Grünflächen machen die Stadt zu einem einzigen großen Naherholungsgebiet.

Von riesigen Palmen bis hin zu dichten Mangrovenwäldern prägt üppige Vegetation das Stadtbild. Laut dem von der amerikanischen Elite-Universität MIT ermittelten „Green View Index“ ist Tampa sogar die grünste Stadt der Welt.

Sunshine City Tampa in Florida
Hidden Champion für deinen Florida Urlaub – Tampa in Florida (und eine gute Alternative zu Orlando oder Miami)

Washington

Washington D.C. zählt mit seinen wunderschönen neoklassizistischen Gebäuden, baumgesäumten Boulevards und legendären Denkmälern und Wahrzeichen zu den schönsten Hauptstädten der Welt.

Ein westlicher Charakterzug der Stadt ist ihre grüne Ader – rund ein Fünftel der Fläche der Metropole besteht aus öffentlichen Parks. In Kombination mit zahlreichen Nachhaltigkeitsprojekten zählt Washington ohne Zweifel zu den grünsten Städten der USA.

Washington Monument in USA
Das Washington Monument bei Dämmerung

Vancouver

Vancouver in Kanada ist für viele die grünste Stadt Nordamerikas. Doch damit nicht genug. Seit einigen Jahren schickt sich die Millionenmetropole an, die ökologischste und nachhaltigste Stadt der Welt zu werden. Dafür wurde 2011 ein umfassender 10-Punkte-Plan verabschiedet, um Emissionen und Abfall zu minimieren und das lokale Ökosystem zugleich zu stärken.

Umweltschutz hat in der Stadt ohnehin eine lange Tradition: 1971 wurde Greenpeace in Vancouver gegründet.

Stanley Park in Green City Vancouver
Green City Vancouver, in der Umweltschutz schon lange ein Thema ist: der Stanley Park in Vancouver

Nachhaltige Städte in Asien

Singapur

Schon der Blick auf den Stadtplan verrät: Singapur ist eine grüne Stadt. Zahlreiche Parks, Naturschutzgebiete und innovative Architekturkonzepte sorgen dafür, dass die Metropole zu den lebenswertesten Megacitys Asiens zählt. Nicht umsonst wird Singapur auch „die Stadt der Gärten“ genannt.

Bereits seit der Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1965 strebt die Regierung an, aus der Stadt eine „Garden City“ entstehen zu lassen, die mit einer üppigen Begrünung die Luft säubert und das Leben seiner Einwohner dadurch angenehmer macht. Neben der energetischen Sanierung bestehender Gebäude soll in den nächsten Jahren auch die Abhängigkeit von Lebensmittelimporten reduziert werden.

Traditionelle Boote im Marina Bay in Singapore
Traditionelle Boote im Marina Bay in Singapore

Taipeh

Die letzte grüne Stadt dieser Liste markiert die Metropole Taipeh in Taiwan. Die Stadt stand in der internationalen Wahrnehmung in der Vergangenheit eher für ein rücksichtsloses Wachstum als für einen schonenden Umgang mit Ressourcen.

Umso erstaunlicher ist es, dass sich die Stadt in der jüngeren Vergangenheit mehr und mehr zu einer grünen Oase gemausert hat. Bestes Beispiel für den Wandel ist der Wolkenkratzer Taipeh 101, das höchste Gebäude und Wahrzeichen der Stadt, der in den letzten Jahren im Sinne des Umweltschutzes umfangreich saniert wurde.

Die berühmten "Old Streets Jiufen" in  Taipei umrahmt von Taiwans Bergkulisse
Die berühmten „Old Streets Jiufen“ in Taipei umrahmt von Taiwans Bergkulisse

Wie wird Nachhaltigkeit von Städten gemessen?

Sustainable Cities Index – nachhaltige Städte weltweit

Eine der bekanntesten Städte-Rankings ist der Sustainable Cities Index, der die soziale, ökologische und wirtschaftliche Gesundheit von Städten erfasst. Ziel des Sustainable Cities Index ist aus drei Kategorien (Planet, People, Profit) eine Rangliste der 50 führenden Städte weltweit zu erstellen. Allein 20 der nachhaltigsten Städte im Ranking liegen in Europa oder Nordamerika.

Alle Indizes beruhen auf verlässlichen Quellen wie den Vereinten Nationen, der Weltbank, der Weltgesundheitsorganisation WHO, der Internationalen Arbeitsorganisation ILO und anderen. Dabei kombiniert der Index viele einzelne Inputindizes, die jeweils einen Teilaspekt der Nachhaltigkeit einer Stadt beschreiben.

European Green Capital Award – grüne Städte Europas

Ein jährliches Ranking der EU-Kommission für europäische Städte mit über 100.000 Einwohnern, die sich höheren Umweltstandards und nachhaltiger Stadtentwicklung verschrieben haben. Neben den Hauptstädten haben somit auch kleinere Städte Europas die Chance sich um den Titel der grünsten Stadt Europas zu bewerben.

Ausgezeichnet wurden u. a. neben Tallin (2023), Grenoble (2022), Lahti (2021) auch Bristol (2015), Ljubljana (2016), Essen (2017) sowie Stockholm (als erster Gewinner-Stadt in 2010).

Die Finalisten für 2024 sind aktuell Valencia in Spanien und Italien mit Cagliari.

Das Konzept „Smart City“

Im Zusammenhang mit grünen und nachhaltigen Städten der Zukunft fällt häufig der Begriff „Smart City“. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter?

Alle Smart Cities eint die Idee, das Zusammenleben in einer Stadt nachhaltig und effizient zu gestalten. Schließlich haben überall auf der Welt Stadtplaner die gleichen Herausforderungen, die sich im Zuge der Globalisierung und wachsenden Bevölkerungszahlen ergeben. Das Ziel von Smart Cities ist mittels intelligenter und innovativer Infrastruktursysteme die Beziehung zwischen Bürgern, Verwaltung und Wirtschaft zu verbessern und dabei den Einsatz von Ressourcen zu schonen.

Smart-City-Vorreiter: Neben Amsterdam und Barcelona beispielsweise setzt auch Darmstadt in Hessen als Digitalstadt neue Maßstäbe.

Nachhaltige und grüne Konzepte im urbanen Raum

Ob klimaneutrale Gebäude, Licht- und Mobilitätskonzepte, Begrünungsideen oder Umbau-Projekte für die Naherholung: Viele Städte setzen auf clevere Ideen, die die Nutzung der Flächen im urbanen Raum nachhaltiger gestalten.

Dabei leisten auch kleine Konzepte einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, z. B.:

  • So entstand zum Beispiel der High Line Park in New York durch den Umbau einer erhöhten, stillgelegten Bahntrasse und ist mittlerweile ein Anziehungspunkt für Einheimische und Besucher gleichermaßen.
  • Auch der berühmte und früher vielbefahrene Times Square im Big Apple wurde über die Jahre immer weiter für den fahrenden Verkehr reguliert und ist heute ein autofreies Juwel mitten in Manhattan.
  • In Berlin dient dagegen das ehemalige Flughafengelände des Tempelhofer Felds als Großstadtspielplatz für Alt und Jung – der riesige Grünstreifen zählt zu den größten innerstädtischen Freiflächen der Welt.

Diese Beispiele zeigen: Es muss nicht immer das weltverändernde Nachhaltigkeitskonzept sein – jedes Green-City-Projekt zählt und macht eine Stadt ein wenig schöner und besser!

Der High Line Park in New York Manhatten
Der High Line Park in New York – aus der stillgelegten Bahntrasse ist heute eine herrliche grüne Oase mitten in Manhattan geworden
Reiseziele Zwillinge Europa
Optische Zwillinge auf unterschiedlichen Kontinenten: die klimafreundlichen Green-Tower Bosco Verticale in Mailand und One Central Park in Sydney

Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder