15.05.2015

Urlaub in Deutschland – sicher in der Natur.

Wandern in den Bergen, Strandurlaub an der Nord- und Ostsee oder einfach ein paar Tage in einem Wellnesshotel relaxen. Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsum (GfK) verbringt jeder vierte Deutsche den Urlaub am liebsten im Heimatland. Hier einige Tipps, damit es die schönste Zeit des Jahres wird:

Was tun bei Gewitter?

Erst strahlender Sonnenschein und plötzlich schlägt das Wetter auf Gewitter um. In den Bergen kann das schnell passieren. Wirst du von einem Gewitter überrascht und hast keine Möglichkeit, dich unterzustellen, mache dich auf einer isolierenden Unterlage möglichst klein. Das kann beispielsweise ein Rucksack oder ein Kletterseil sein. Lege Metallgegenstände wie Stöcke, Eispickel oder Steigeisen aus der Hand . Ganz wichtig: Keinesfalls unter einen Baum stellen! Und ein Zelt reicht als Schutz nicht aus.

Worauf achten an der Nord- oder Ostsee?

Ganz wichtig ist es, auf Warnhinweise der DLRG Rettungsschwimmer zu achten. Wenn die rote Flagge am Strand gehisst ist, dann heißt das auch bei schönstem Sonnenschein, dass das Schwimmen dort verboten ist. Für viele gehört eine Wattenmeer-Wanderung zu einem gelungenen Nordseeurlaub dazu. Mache diese nur tagsüber bei schönem Wetter und guten Sichtverhältnissen. Falls du alleine losgehst, besorge dir unbedingt vorher einen Gezeitenkalender. Die gibt es vielerorts sogar kostenlos. Am sichersten ist es jedoch, auf einen örtlichen Führer zurückzugreifen. Der kennt sich mit Ebbe und Flut bestens aus und sorgt für Spannung und Spaß bei den Kids!

Schutz vor Zecken – was hilft?

In Deutschland ist die Zeckensaison von März bis Oktober. Die Zecken halten sich in der Regel im hohen Gras und Unterholz auf – nicht wie oft angenommen auf den Bäumen. Deshalb sind in dieser Zeit auf Wanderungen lange Ärmel und Hosenbeine ratsam. Vor allem Kinder sollten nach einem Ausflug in die Natur noch einmal gründlich abgesucht werden. So schützt du dich richtig vor Zecken.

Hilfe, ein Wildschwein!

Wildschweine halten sich in der Regel im Dickicht oder Unterholz auf und sind sehr menschenscheu. Wenn man dennoch einem Wildschwein begegnet, sollte man Ruhe bewahren, hastige Bewegungen vermeiden und langsam den Rückzug antreten. Vor allem, wenn das Tier Frischlinge hat. Denn es wird versuchen, seine Jungen zu verteidigen. So weiß das Tier, dass keine Gefahr besteht und wird sich entsprechend zurückziehen.

Reiseschutz in Deutschland – macht das Sinn?

Auch zu einem Deutschland-Urlaub gehört die richtige Absicherung für den Urlaub. Eine Reisekranken-Versicherung sollte mit im Gepäck sein. Denn einen Rücktransport zahlen die gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht. Wer mit Kindern reist, sorgt mit  einer Reiserücktritts-Versicherung im Fall eines Stornos und Reiseabbruchs besser vor.


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder

Ein Kommentar zu “Urlaub in Deutschland – sicher in der Natur.”
  1. Ich danke Ihnen für die vielen nützlichen Informationen. Ein Urlaub in Deutschland ist sehr zu empfehlen. Es gibt so vieles zu entdecken.