07.07.2020

Hausboot, Mühle oder Camping: Spannende Reiseformen für den Sommer 2020!

Dieses Jahr wird Urlaub anders, aber nicht weniger schön. Wir zeigen dir, welche tollen Urlaubsformen es gibt – sei es auf dem Hausboot, in einer Mühle oder mit dem Kanu auf dem Wasser. Wo du noch dazu prima Abstand halten kannst 🙂 Plus: Tipps für spannende Ferienziele für einen perfekten Sommerurlaub in Deutschland!

Tipp 1: Urlaub auf dem Wasser – im Hausboot oder auf Floating Houses

Urlaub am Wasser – gerade im Hochsommer eine tolle Option. Fernab von vielen Menschen sind Hausboote ein spannendes Erlebnis. Besonders gut geht das in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Denn dort braucht man für ein Hausboot keinen speziellen Führerschein. So kannst du schon nach einer kurzen Einweisung auf Seen oder Kanälen fahren.

Ebenfalls am Wasser gelegen sind schwimmende Ferienhäuser – sogenannte Floating Houses. Wie auch auf dem Hausboot lässt sich hier ein besonderer Urlaub in der Natur mit genügend Abstand zu seinen Mitmenschen verbringen. Floating Houses findet man zum Beispiel auf Seen in Brandenburg, am Niederrhein und in Sachsen.

Tipp 2: Besondere Unterkünfte von Berghütte bis Mühle

Das Ferienhaus ist beliebt, ganz besonders in diesem Sommer. Man ist für sich und kann völlig unabhängig seinen Urlaubstag gestalten. Es gibt aber auch außergewöhnlichere Unterkünfte in den Bergen oder Wäldern. Auf einer Hüttenhoppingtour in den Alpen erwartet dich jeden Tag ein neues Panorama – und in einer Selbstversorgerhütte bist du ganz für dich allein.

Auch im Wald kannst du die Natur ohne viel Kontakt zur Außenwelt genießen. Besondere Unterkünfte bietet etwa das Hunsrück, der Schwarzwald oder der Thüringer Wald mit schönen Mühlen, Holzhütten oder Fachwerkhäusern.

Tipp 3: Aktivurlaub mit dem Rad oder Kanu

Wer die Berge nicht vor der Tür hat, kann für einen schönen Aktivurlaub aufs Rad steigen. Immer mehr Unterkünfte bieten auch vor Ort einen Fahrradverleih an. Schöne Radwege gibt es in ganz Deutschland – sei es in der Lüneburger Heide, im Rhein-Main-Gebiet, im Altmühltal, im Münsterland oder im Lahntal. Für jedes Fitnesslevel die passende Tour.

Aktiv werden und gleichzeitig abkühlen gelingt besonders gut auf einer erfrischenden Kanutour. Deutschlands Flüsse und Seen halten viele Kanutouren für dich bereit – vom hohen Norden auf der Schlei bis tief im Süden auf dem Chiemsee.

Tipp 4: Mit dem Campervan durch Deutschland

Wer einen Campervan oder ein Wohnmobil besitzt, der kann in diesem Sommer spontan und sorgenfrei in den Urlaub reisen. Denn unabhängiger und flexibler geht es kaum. So zieht man einfach weiter, wenn man genug vom Campingplatz hat. Ein Tipp für weniger besuchte Reiseziele: Steuere einmal den Harz, den Taunus oder das Hunsrück mit der tollen Hängebrücke Geierlay an und entdecke neue Seiten von Deutschland. Du bist ein Camping-Anfänger? Keine Sorge, mit ein bisschen Vorbereitung gelingt ein Campingurlaub leicht.

Tipp 5: Sommerurlaub in Deutschland – Ziele aus der 2. Reihe

Laut Umfragen möchten Deutsche in diesem Jahr Reiseziele wie Italien, Spanien oder Griechenland weniger bereisen – Deutschland umso mehr. Das heißt es kann schnell voll werden an typischen Reiseziel-Hotspots. Schau dich mal im Elbsandsteingebirge, im Odenwald oder der Fränkischen Schweiz um. Hier kann man prima wandern. Und wen es mehr ans Wasser zieht, dem ist der Plöner See, die Mecklenburgische Seenplatte mit der Müritz oder das Steinhuder Meer zu empfehlen.


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder

2 Kommentare zu “Hausboot, Mühle oder Camping: Spannende Reiseformen für den Sommer 2020!”
  1. Ines Boelinger

    Hallo Jan. Aber gerne doch. Danke für deine Empfehlung. Wir wünschen dir einen schönen Sommer!

  2. Deutschlandjäger

    Haha, das gefällt mir: „Ziele aus der 2. Reihe“. Vielleicht sollte ich mich auch mal mehr der zweiten oder sogar dritten Reihe widmen. Danke für die Tipps! 🙂 Plöner See kann ich selbst übrigens auch empfehlen, ist sehr schön dort.

    LG
    Jan