20.03.2018

Kreativ-Reisen: Urlaub einmal anders!

Warum nicht auch während der schönsten Zeit im Jahr selbst kreativ und aktiv werden? Egal ob Töpfer-Ferien auf der grünen Insel, filzen vor Südtiroler Bergkulisse oder kochen wie bei Mamma – im Mitmach-Urlaub sammeln Sie nicht nur einen Schatz an neuen Ideen, sondern bringen auch gleich ein originelles Souvenir mit nach Hause. Zudem bleibt im stressigen Alltag manchmal wenig Zeit für Hobbies oder um neue Dinge auszuprobieren. 3 Stationen für Kreativ-Reisen – lassen Sie sich inspirieren!

Töpfer Kurs

Erste Station: Töpfern in Irland, Frankreich oder Spanien

Wieso nicht ein Töpfer-Urlaub an der Atlantikküste Irlands verbringen? Zum Beispiel bei der deutschen Bildhauerin Anja Gnauck. Die Gastgeberin lebt seit 2005 in Irland und gibt ihren Gästen wertvolle Insider-Tipps, um das Land abseits der üblichen Touristenpfade kennenzulernen. Wer kreative Arbeit liebt, erhält nicht nur Einblicke in die Arbeit der Künstlerin, sondern kann beim Töpfern auch selbst Hand anlegen. So nehmen Sie nach der Kreativ-Woche Ihre ganz persönlichen Erinnerungsstücke mit nach Hause.  Abseits der Workshops erkunden Sie die Küstenregion oder das Landesinnere der grünen Insel.

Wem es im rauen Irland zu nass oder kalt ist, lebt seine Töpfer-Leidenschaft einfach bei einem Kreativ-Urlaub im Burgund aus: Auf dem ehemaligen Bauernhof von „Maison Libellule“ mit Zigeunerwagen, großem Garten und Schwimmteich genießen Sie nicht nur die Ruhe, sondern sammeln Inspiration für den Töpferkurs.

Auch im Herzen Barcelonas werden Sie in Sachen Kreativ-Urlaub fündig. Hier erlernen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene das Töpferhandwerk unter professioneller Anleitung.

©Lauren Roberts, Unsplash.com

Töpfer Kurs
Malen auf Reisen

Zweite Station: Workshop-Paradies Südtirol

In Südtirol können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen - in den Malerei-, Zeichen-, Modellier- oder Kalligrafie-Kursen der Kunstakademie. Bei einem Urlaub im Kloster Neustift können Sie die Kunst mit inspirierenden Ausflügen in die malerische Umgebung der Dolomiten kombinieren. Und natürlich mit dem Genuss des ein oder anderen Gläschens Wein aus der klostereigenen Kellerei!

Wer Sachen aus Filz liebt, probiert sich vielleicht im Urlaub selber aus - z. B. im Hotel Landhaus Schweigl im Ultental in Südtirol. Unter dem Motto „DaSEIN, Spüren & Staunen“ erhalten Sie einen Einblick in alte Handwerkstechniken und traditionelle Verarbeitungsweisen. Es kann jeder mitmachen und sein verborgenes Talent für das Filzen entdecken. Neben dem Kursangebot lockt der Wellnessbereich und die Südtiroler Bergwelt. Ideal für einen Schnupperkurs!

©Yannis Papanastasopoulos, Unsplash.com

Malen auf Reisen
Kochkurs Italien Urlaub

Dritte Station: Kochen in Italien

Kochen alla „Bella Italia“ – Umbrien und die Toskana sind berühmt für ihre Küche und die hochwertigen Zutaten. Im Kochkurs in der Villa La Rogaia weiht Maestra Ornella ihre Teilnehmer mit viel Scharm in die umbrische Küche ein. An vier Tagen kocht man hier unter Ornellas Anleitung Pasta & Co. Auch eine Entdeckungstour mit den Trüffelsuchern oder bei den Weinbauern gehört dazu. Außerdem lädt die Gäste eine traumhafte Landschaft aus Olivenbäumen, Weinbergen und Eichenwäldern zum Wandern, Spazierengehen und Entdecken ein. Übrigens: Im Herbst können Sie hier auch bei der Olivenernte mithelfen.

Wem die italienische Küche vermeintlich zu eintönig ist, der kann sich alternativ in die französische Küche einführen lassen. Hier wird nicht nur zusammen gekocht und anschließend geschlemmt, sondern auch der Herkunft der regionalen Produkte bei Besuchen auf dem Markt, im Austernzuchtbetrieb und auf einem Weingut auf den Grund gegangen. Auf Mallorca erleben Sie wiederum die mallorquinische Küche in Kochkursen, die spanische Gastfreundschaft sowie die einzigartige Kultur und Landschaft der Insel bei Ausflügen in die Umgebung.

©James Sutton, Unsplash.com

Kochkurs Italien Urlaub

Tipps für Ihren perfekten Kreativ-Urlaub

Sie müssen kein Vollprofi in Sachen Töpfern, Kochen & Co. sein, denn der Großteil der Kurse wird auch für Einsteiger angeboten. Viel wichtiger sind die Freude an der neuen Erfahrung und Interesse am Handwerk und die Bereitschaft sich auf etwas Neues einzulassen.

In den meisten Fällen sind Material und Utensilien im Preis inbegriffen. Frühzeitig planen lohnt sich, denn die Kurse sind oft schnell ausgebucht. Achten Sie bei der Auswahl auf die Seriosität der Anbieter und auf die Möglichkeit persönlich in Kontakt zu treten.

Absicherung bei Rücktritt nicht vergessen!

Bei einer frühen Buchung lohnt sich eine entsprechende Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, um im Krankheitsfall nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben. Auch unsere weltweit gültige Seminar-Versicherung für private oder berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung sichert Sie zuverlässig ab. Diese gilt auch für Seminarreihen oder -blöcke. Zusatzleistungen, wie die Anreise oder das Hotel, können mitversichert werden.

Bild oben: ©Arno Smit, Unsplash.com


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder