08.11.2021

Abenteuer Interrail – mit dem Zug quer durch Europa

Mit einem Ticket über den ganzen Kontinent reisen, alleine oder mit Freunden, sorgfältig geplant oder vielleicht auch völlig spontan – jedes Jahr gehen rund 300.000 Weltenbummler mit Interrail auf Entdeckungsreise kreuz und quer durch Europa und erleben ein märchenhaftes Bahnabenteuer, von dem sie noch lange erzählen werden. Wir wissen, was Interrail so spannend macht und zeigen dir die beliebtesten Routen.

Warum Interrail?

Interrail steht für grenzenlose Freiheit und trifft all diejenigen ins Herz, die unsere Nachbarländer und ihre unterschiedlichen Kulturen nachhaltig und für möglichst kleines Geld erobern möchten. Der Weg ist das Ziel – statt mit dem Flugzeug abzuheben, führt dich der Zug über malerische Strecken und Panoramarouten durch wunderschöne Provinzen und bekannte Städte. Und wenn dir abseits deiner Routenplanung ein Bahnhof besonders ins Auge sticht, legst du einen entspannten Zwischenstopp ganz nach deinem Geschmack ein.

Geboren wurde das Interrail-Ticket 1972 anlässlich des 50. Geburtstags des Internationalen Eisenbahnverbands (UIC). Zu dieser Zeit war der Rucksacktourismus stark im Kommen und man wollte jungen Leuten die Möglichkeit bieten, Europa kennenzulernen. Und das ohne dafür viel Geld zahlen zu müssen. Später wurde die Altersgrenze immer weiter angehoben.

Wie geht Interrail?

Das Interrail-Ticket ermöglicht dir, in einem vorher festgelegten Zeitraum entweder

  • mit dem „One-Country-Pass“ ein Land ganz intensiv oder
  • mit dem „Global-Pass“ mehrere der 33 beteiligten europäischen Länder – einschließlich des Heimatlandes – kreuz und quer kennenzulernen.

Ob Kurztrip oder ausgiebige Europa-Tour – die Tickets haben einen großen Spielraum und geben dir viele Variationsmöglichkeiten: von 4 Reisetage innerhalb eines Monats bis zu 15 Reisetagen in einem Zeitraum von zwei Monaten. Dabei kannst du an den Reisetagen beliebig viele Züge nutzen, solange sie am gleichen Tag starten und ankommen. Oder wäre ein Flatrate-Ticket für zwei oder drei Monate fortlaufend, mit dem du unbegrenzt an jedem Tag fahren kannst, die bessere Wahl?

Flexibel ist Interrail allemal – mit dem fortlaufenden Pass dazu noch spontan, jedoch auch teurer. Übrigens gilt das Ticket nicht nur für Bahnfahrten, sondern auch für viele Busverbindungen und Fährlinien.

Wer darf Interrail?

Alle Altersgruppen können mit dem Interrail-Pass reisen:

  • Kinder (4 bis 11 Jahre),
  • Jugendliche (12 bis 27 Jahre),
  • Erwachsene über 28 Jahre und
  • Senioren ab 60 Jahre.

Voraussetzung für die Nutzung des Passes ist, dass sich der Wohnsitz in Europa befindet. Nicht-Europäer, die sich länger als sechs Monate in einem europäischen Land aufgehalten haben, können Interrail ebenfalls in Anspruch nehmen.

Was kostet Interrail?

Mit Interrail kannst du relativ spontan in den nächsten Zug steigen, doch deine Ziele solltest du trotzdem vornherein klar abstecken. Denn das ist entscheidend für die Wahl deines Tickets.

  • Die günstigeren Ein-Länder-Tickets variieren je nach Zielland und beginnen etwa bei 127 Euro für die Dauer-Bestseller Italien oder Frankreich für Erwachsene, während der flexible Global-Pass ab 246 Euro zu haben ist.
  • Beim Preis spielt auch das Alter eine Rolle. Für Kinder, Jugendliche und Senioren locken ermäßigte Preise und Kinder unter vier Jahren reisen sogar kostenlos mit.
  • Natürlich sind auch 1. Klasse-Pässe teurer, bieten jedoch mehr Beinfreiheit, komfortablere Sitze und größeren Stauraum für das Gepäck.

Wohin mit Interrail?

Für die Planung deiner Bahnreise hilft die Interrail-Webseite oder ganz bequem für mobile Tickets (‚Mobile Pass) die Rail Planer App von Interrail. Ob in die südlichen oder nördlichen Provinzen – dort findest du alle europäische Fahrpläne in alle vier Himmelsrichtungen und kannst deine Route je nach Gültigkeitsdauer deines Tickets individuell zusammenstellen. Die Zugwahl kann jedoch auch eingeschränkt sein, da vor allem in Frankreich, Spanien, Italien und Skandinavien viele Hochgeschwindigkeitszüge reservierungspflichtig oder mit einem Aufpreis verbunden sind. Ein spezieller Premium-Pass, den es aktuell für Spanien und Italien gibt, hebelt diese Mehrkosten aus.

Wer weite Strecken vorzugsweise im Nachtzug zurücklegen möchte, um am nächsten Morgen gut ausgeruht in der Lieblingsstadt zu starten, muss auch hier eine Reservierung und Zuschläge je nach Art des Schlafplatzes einplanen.

33 Länder und du entscheidest, wohin die Reise geht – vielleicht über eine dieser beliebten Panoramastrecken:

Interrail-Strecke 1: Belgrad bis Bar

Interrail Serbien bis Montenegro

Die Bahnstrecke von Serbiens Hauptstadt in die kleine montenegrische Hafenstadt Bar ist eine der schönsten und abenteuerlichsten Zugfahrten durch den Balkan. Sie führt über Europas höchste Eisenbahnbrücke mit 198 Metern Höhe und dauert ganze 12 Stunden.

Interrail-Strecke 2: Bergen bis Oslo

InterRail Norwegen

Die Bergenbahn ist die legendärste Linie in Norwegen und durchquert Europas größtes Bergplateau. Auf der Strecke lohnt es sich, immer wieder auszusteigen und die malerischen Fjorde und spektakulären Landschaften zu erkunden. Die Flåmsbahn auf der Nebenstrecke beschert dir ein umwerfendes Panorama zum wunderschönen Aurlandsfjord.

Interrail-Strecke 3: Köln bis Paris

Interrail - Mit dem Zug durch Europa

3 Länder in 3 Stunden und 20 Minuten! Das kann nur der europäische Highspeed-Zug Thalys auf seiner Strecke von Köln nach Paris mit einer Geschwindigkeit bis zu 320 Stundenkilometern. Insgesamt verbindet er 17 Städte in Westeuropa und beeindruckt mit konkurrenzlosen Reisezeiten und außerordentlichem Service an Bord.

Interrail-Strecke 4: Chur bis Tirano

Interrail Schweiz

Der Bernina-Express von Chur bis Tirano ist wohl eine der spektakulärsten Alpenüberquerungen. Es empfiehlt sich, von Anfang bis Ende an Bord zu bleiben, denn seine Highlights umfassen sage und schreibe 55 Tunnel sowie 196 Brücken und Viadukte.


Lust auf eine Zugreise im eigenen Land? Stressfrei und umweltfreundlich unterwegs auf Deutschlands Schienen – diese acht Panoramarouten gehören zu den schönsten Zugstrecken.


Teile mit uns deine Erfahrungen.

* Pflichtfelder