03.01.2019

Gute Vorsätze für 2019? Probieren Sie es mit Aloha!

Starten Sie auch mit guten Vorsätzen ins neue Jahr? Lassen Sie sich dabei vom Aloha-Lebensgefühl inspirieren. Entdecken Sie, was es mit dem besonderen Spirit der Hawaiianer auf sich hat und wie Sie damit etwas mehr Schwung in Ihren Alltag bringen!

Mit „Aloha“ durch den Tag

Beim Wort Aloha denken Sie bestimmt sofort an Hawaii. Tatsächlich ist es auf der Inselgruppe im pazifischen Ozean wohl das am häufigsten genutzte Wort. In vielen Teilen der Welt ist es nur als lässige Begrüßungsform bekannt, doch auf den hawaiianischen Inseln wird es auch zur Verabschiedung genutzt und hat eine viel tiefergehende Bedeutung. Der Begriff ist nämlich nicht nur eine Grußformel, sondern heißt gleichzeitig „der Atem des Lebens“. Mit Aloha haben die Hawaiianer also ihre ganz eigene Lebenseinstellung. Damit der Atem des Lebens fließen kann, müsse man entspannt sein und sich mit seiner Umgebung und sich selbst wohlfühlen.

Viele Hawaiianer haben dieses Motto verinnerlicht und das erleben Sie auch bei einem Urlaub dort. Schon bei der Ankunft ist die entspannte und fröhliche Stimmung spürbar. Alle Neuankömmlinge werden herzlich mit farbenfrohen Blumenketten begrüßt – ein Zeichen der Gastfreundschaft.

Hang Loose – gelassen sein auf hawaiianisch

Dabei ist Aloha nur eine Möglichkeit von vielen, die hawaiianische Lebensfreude zu vermitteln. Auch das typische Shaka-Zeichen, das mittlerweile von Surfern weltweit genutzt wird, zählt nicht nur als Begrüßungsgeste. Für das Handzeichen strecken Sie den Daumen und den kleinen Finger aus, knicken die drei anderen Finger wie bei einer Faust ein und wackeln leicht mit der Hand. Die Geste bedeutet so viel wie „Hang Loose – bleib locker, genieße den Moment und akzeptiere die Dinge so wie sie kommen“. Gelassenheit, Achtsamkeit und Optimismus sind also tief im täglichen Leben der Insulaner verwurzelt.

Gute Laune trifft Traumstrände

Auf Hawaii gibt es nicht nur die herzliche Willkommenskultur und den besonderen Lebensstil zu entdecken. Es locken kilometerlange weiße Sandstrände und türkisblaues Meer. Heiße Quellen vulkanischen Ursprungs, tropische Regenwälder, schwarze Sandstrände und Lavafelder: Auf der Vulkaninsel Big Island, der größten und jüngsten Insel erleben Sie die Vielfalt Hawaiis hautnah. Bestaunen Sie die traditionellen Tiki-Statuen im Pu’uhonua o Hōnaunau National Historical Park, den weit über die Landesgrenzen bekannten Hula-Tanz oder begeben Sie sich beim Tauchen auf Augenhöhe mit Seeschildkröten und Delphinen.

Auch die zweitgrößte Insel der Gruppe Maui überzeugt mit Traumstränden und Naturerlebnissen. Hier können Sie Buckelwale beobachten oder den Gipfel des Haleakalā erklimmen, mit einem beeindruckenden Sonnenaufgang inklusive! Am besten lernen Sie die Vielfalt der acht Hauptinseln beim Inselhopping kennen.


Neues Jahr, neues Glück! Das ERV-Redaktionsteam wünscht allen Lesern ein frohes neues Jahr.

Bild: Abigail Lynn, Unsplash


Teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen!

* Pflichtfelder